Ein Ring für Potenz

Tom war rundum zurfieden. Ein so glückliches Lächeln hatte er schon lange nicht mehr auf Lenas Gesicht gezaubert. Mit geschlossenen Augen räkelte sie sich neben ihm. Plötzlich richtete sie sich jäh auf und schaute ihn ernst an. "du-hu..." Das hieß nichts Gutes. "Du hast nicht etwa eine Freundin, oder?" "Wie kommst du darauf?" fragte er, ehrlich verblüfft. „Nun ja -- um ehrlich zu sein, die letzten Monate warst du ja nicht gerade eine Kanone. Und plötzlich startest du durch wie eine Rakete. Da mach ich mir halt so meine Gedanken. Wie kommt das plötzlich?“

Auf diese Frage musste er spontan lachen. "Erinnerst du dich noch, wie du mich vor ein paar Wochen gefragt hast, was das für ein Ring ist?", fragte er und hob seine rechte Hand. Am kleinen Finger prangte ein Silberring. "Lies mal was da drin steht." Er zog den Ring vom Finger und reichte ihn Lena. Mit gerunzelter Stirn entzifferte sie das eingravierte Wort: "Po-te... Tom, du Schlawiner! So ein Geheimnis hast du darum gemacht! Na egal – hat ja offenbar gewirkt," lachte sie und kuschelte sich an ihn.

Was dann passierte, und vor allem wie oft, das soll dieser beiden süßes Geheimnis bleiben.